© Marco Fedele di Catrano

 

„Ich wollte mir eine andere Umgebung schaffen. So kam ich vom Zweidimensionalen zum Dreidimensionalen. Als vierte Dimension habe ich mir eine Welt vorgestellt, in der man nicht allein Darstellung ist, sondern in der man leben kann. Das wäre für mich die vierte Dimension. Ein dreidimensionaler Raum, in dem ich dann bin oder ein anderer ist und in dem ich einem anderen begegne.“

geboren 16 February 1947, Wien
gestorben 25 July 2012, Wien

1970 Beginn der künstlerischen Tätigkeit
1977–82 Akademie der Bildenden Künste Wien, bei Bruno Gironcoli
1992/93 Lehrauftrag an der Städelschule Frankfurt a. M.
   
1986 Otto-Mauer-Preis, Wien
1993 Skulpturenpreis der EA-Generali Foundation, Wien
1998 Wolfgang-Hahn-Preis der Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig, Köln
2011 Goldener Löwe, 54. Biennale di Venezia, Venedig
Österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst, Wien

Biography
Bibliografie Monographs
Bibliografie Magazines

Photocredit: © Marco Fedele di Catrano